Kinesiologie – was ist das?

Kinesis (griech.) = Bewegung
Logos (griech.) = Die Lehre
„Die Lehre der Bewegung“

Chronische Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Stimmungsschwankungen, ein freudloser Gesichtsausdruck und das Nicht- gut- Draufsein scheinen eine Zivilisationskrankheit zu sein.
Auch unsere Kinder sind oft müde, unkonzentriert, lustlos, träge und fühlen sich in ihrer Haut nicht wohl. Ihr Energiefluß ist gestört und blockiert. Daraus resultieren Lernschwierigkeiten und Hyperaktivität.
Die Lebensenergie ist ein zentrales Thema der Kinesiologie. Unsere Lebensenergie ist die Quelle körperlichen, geistigen und emotionalen Wohlbefindens, unsere Lebensfreude und Leistungsfähigkeit.
Mit einfache Körperübungen (Brain Gym), mit Klopfen, Reiben und Halten von Akupunkturpunkten können wir das gestörte körperliche, energetische, emotionale und geistige Gleichgewicht wieder in die Balance bringen, so daß wieder alles fließt.
Die Kinesiologie ist eine ganzheitliche Heil- und Behandlungsmethode. Sie verbindet uralte Erfahrungen aus der traditionellen chinesischen Medizin, mit neuen Erkenntnissen aus der Gehirnforschung.
Die Edu- Kinesiologie als Spezialgebiet will Kindern und Erwachsenen helfen, die nicht genutzten geistigen und emotionalen Potentiale, Lern, Energie und Konzentrationsfähigkeit, durch Bewegungsübungen „herausholen“, zu mobilisieren. Durch Brain- Gym Übungen (Gehirngymnastik) können wir unsere beiden Gehirnhälften, unsere Augen, Ohren und Körperhälften energetisch mit einander verbinden, z.B. auf eine Lernaufgabe fokussieren, konzentrieren.
Alle Kräfte und Energien werden also für das Lernen mobilisiert.

Comments are closed.