Institut für Naturtherapie

titel440.jpg

ifnlogospani.gif

SCHWERPUNKTE DER NATURTHERAPIE

1. Einführung in Reinigungs- und Heilzeremonie

Hierbei lernen wir uns mit den kosmischen Kräften,
der Natur und den Elementen zu verbinden.
Diese Reinigungszeremonien dienen dazu, Orte zu reinigen, die Schauplatz von Konflikten,
Leiden oder anderer negativen Erinnerungen waren. Wir lernen auch unseren Wohnort oder
Arbeitsplatz zu reinigen, diese Orte zu weihen und sie zu stärken.

2. Einweisung in Reinigungszeremonien zur Neutralisierung

und Lösung von emotionalen Verstrickungen und negativen Kräfte.
Diese Zeremonie hat zum Ziel, den normalen Energiefluss wieder herzustellen, so dass jede(r) Teilnehmer(in) eine grosse Befreiung spüren kann und ein weiteres Fortkommen im Leben begünstigt wird. Diese Zeremonie wirkt auf die physische, psychische und spirituelle Ebene des Teilnehmers heilend, klärend und stärkend.

 3. Uns unserer Kraft bewusst werden, sie bewahren und zeigen lernen

Hier geht es um die Wiedererlangung von Kraft, Präsenz, Kommunikation und innerer Einstellung. Kraftinstrumente sind: Kontakt zu Krafttieren, Naturaufenthalte, Zeremonien mit einer echten Python-Schlange zur Überwindung von Ängsten.

 4. Die Rückverbindung zu den Wurzeln

Einführung in Trance- und Heilungszeremonien. Wir lernen hier tief in uns hineinzugehen, um zugleich weit aus uns heraus gehen zu können. Wir beschäftigen uns mit unserer eigenen Lebensgeschichte, um unsere Prüfungen und Herausforderungen besser verstehen zu lernen und zu integrieren. Lernen von der Geschichte unserer Ahnen.

5. Im Einklang mit der Natur Die Hexe als Schamanin

Hier werden wir eingeführt in ihre Kultur und Medizingeschichte, ihre Heilkünste, Zeremonien und ihr Wissen über die Mysterien von Geburt, Leben und Tod.

 6. Einführung in Initiations- und Übergangsrituale

Die eigene Visionskraft und Intuition entwickeln. Wir lernen, uns von Altem zu verabvschieden und uns für eine neue Lebensphase, eine reifere Existenzform zu öffnen. Wir hören von der Weisheits- und Wandlungskraft in den Märchen und Mythen und dem Wissen der Naturvölker.

7. Mysterienwissen     Weibliche Archetypen

Das Wissen um die Göttinnen, ihre Verehrungsriten und Zeremonien gibt uns Frauen ein besseres Verständnis für uns selbst und stärkt uns in der Beziehung zu anderen und zu uns selbst. Mit Hilfe von theoretischer Vermittlung der Göttinen, Mythologie und Zeremonien werden wir uns der Göttinnen-Anteile in uns bewusst.

gertrud5.jpg

Gertrud Niehaus ist Dipl. Soziologin, war Dozentin für Soziologie und Psychologie. Aus- und Weiterbildung im Bereich der personalen und transpersonalen Psychologie. Sie hat ein Zentrum für ganzheitliche Gesundheit begründet und leitet heute das Institut für Naturtherapie.
Sie ist die Initiatorin der Friedensrundgänge für Frauen und des Frauentreffens “Frieden finden” in verschiedenen Städten Deutschlands. Seit 20 Jahren begleitet sie Frauen in Gruppen und Einzelsitzungen darin, die Rückverbindung zu den eigenen Wurzeln zu stärken. Schamanen und NaturheilerInnen unterstützen sie dabei, ihr inneres Wissen über die Heilkraft der Zeremonien wieder zu entdecken.

 Weitere Informationen auf meiner Homepage: www.naturtherapie-rituale.de

Gertrud Niehaus

Comments are closed.